Fleischermeister aus Tradition

Begonnen hat alles im Jahr 1904 mit den Urgroßeltern in Salzburg/Gnigl. Bereits der Großvater, Engelbert Lettner, betrieb in der Turnerstraße eine hochgeschätzte Fleischhauerei und Selcherei (vorm. Gottfried Wagner).

Auch der heutige Seniorchef Engelbert Lettner erlernte wie sein Vater und Großvater das Fleischereihandwerk und wurde zu einem Fleischhauer mit Leib und Seele.

Mit seiner Frau Elfriede baute er die Fleischhauerei ständig aus und sorgte dafür, dass der Name Lettner für beste Qualität und einzigartigen Geschmack steht. Inzwischen ist der Betrieb zu einer Institution für viele Gnigler Stammkunden geworden. Außer dem Geschäft in der Turnerstraße wurden zwei neue Filialen gegründet und viele Lebensmittelgeschäfte und Würstelstände werden täglich beliefert. Lettner ist seitdem ein fester und bekannter Bestandteil der Salzburger Wurst- und Fleischkultur.

Engelbert Lettner ist Fleischhauer aus Überzeugung:

"Ich stand nie vor der Frage, was ich einmal beruflich werden wollte. Es stand für mich von Anfang an fest, dass ich Fleischermeister werde, und diese Entscheidung hat mich zu einem begeisterten und erfolgreichen Vertreter meiner Zunft gemacht. Derzeit betreiben wir vier Verkaufsgeschäfte und beliefern Lebensmittelketten, den Lebensmitteleinzelhandel, Würstelstände und Kioske. Als Traditionsunternehmen freut es mich daher besonders, dass unsere Tochter Sophie in die Fußstapfen der Familie steigt und mit der absolvierten Ausbildung zur Fleischermeisterin unser Handwerk weiterführen wird!"