Gans mit feiner Fülle

Für 4 Personen

Fleisch:

  • 1 Gans (ca. 2-3-kg)
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Scheib. Speck

Fülle:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Schalotten
  • 1 Ganslleber
  • 2 Hühnerleber
  • 2 cl Cognac
  • 3 Scheib. Toastbrot
  • 60 g Bauernspeck fett, faschiert
  • 1 Ei
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 Salbeiblüten
  • 2-3 Äpfel säuerlich

Gans waschen und trockentupfen; innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen; Zwiebel und Schalotten feinst schneiden und in Butter weich dünsten; die fein geschnittene Gänse- und Hühnerleber darin kurz anbraten; salzen und pfeffern; mit Cognac ablöschen; alles passieren; in MIlch eingeweichtes Toastbrot zugeben; den Speck, Petersilie, Salbeiblüten, Muskatnuss und das Ei untermischen; die Äpfel in Scheiben schneiden und in Butter weichdünsten; zur Masse gaben und gut durchmischen; in die Gans füllen; Brust und Schenkel mit den Speckstreifen umwickeln; Bratenpfanne fingerhoch mit Wasser füllen und Gans mit der Brustseite nach unten hineinsetzen; bei 200 °C im vorgeheizten Rohr ca. 60 Minuten braten und des öfteren übergießen; danach umdrehen und weitere 60 Minuten braten; gegen Ende das überschüssige Fett abschöpfen und die Suppe zufügen; Gans in Alufolie 10 Minuten rasten lassen; Bratensaft leicht stauben und noch einmal kurz aufkochen.

« zur gesamten Rezeptübersicht